Herzlich willkommen bei Weingut Quint!

Unsere Weinlagen

Unsere Weinberge befinden sich hauptsächlich in den Wintricher Lagen „Großer Herrgott“ und „Stefanslay“, ein kleiner Teil im Nachbarort Brauneberg. Dort ist es die Lage „Mandelgraben“.

Besonders prägend für den Charakter der Weine sind die Gesteine und Böden. In den Steillagen – davon spricht man ab 30 % Hangneigung – ist es vor allem der devonische Schiefer, entstanden vor ca. 400 Millionen Jahren. Dieses Gestein verwittert sehr leicht, die Bestandteile zerfallen, werden vom Grundwasser gelöst und von den Reben aus dem Boden aufgenommen. Je nach Lage findet sich häufig purer Schiefer, aber auch vermischt mit Lehm und organischen Bestandteilen.

Hier wachsen vor allem die mineralischen, fruchtigen Weißweine der Rebsorte Riesling. Sie spiegeln in besonderer Weise die Verbindung von Boden, Klima, Rebe und Winzerhandwerk wider.

Ein großer Teil der im Jahresverlauf anfallenden Arbeiten muss in den steilen Weinbergen von Hand durchgeführt werden. Ein Maschineneinsatz ist nur begrenzt oder gar nicht möglich.

In den flacheren Lagen sind die Böden tiefgründiger. Es überwiegen lehm- und tonhaltige Strukturen, aber auch Sand- und Kiesmischungen hat die Mosel im Laufe der Zeit abgelagert. Dort bauen wir Sorten wie den Rivaner (Müller-Thurgau) oder den Dornfelder an.